Chemische Verstärkung für höchste qualitätsansprüche

Im Herstellprozess von Gummimischungen werden Silane eingesetzt, um die polare Oberfläche des Verstärkerfüllstoffs Silica zu modifizieren: Die Polarität wird reduziert und die Kompatibilität der Silica mit dem unpolaren Kautschuk erhöht. 

Reinforcement, swinging balls

Die Verstärkungswirkung ruft die typischen Eigenschaften des Silica/Silan-Füllstoffsystems hervor.

Graphic reinforcement

Während des Vulkanisationsprozesses bindet das Silan mit seiner zweiten Funktionalität an das Polymer an und schafft so eine starke und dauerhafte chemische Verbindung von Füllstoff und Polymer (siehe Abbildung). Dies führt zu einer überproportional ansteigenden Verstärkung der Gummimischung.

Die silica-aktive Seite (links) sorgt für die Anbindung an die Silica während des Mischprozesses unter Abspaltung von Alkohol. Der Alkylspacer, im allgemeinen eine Propylgruppe, verbindet die Silica mit der kautschuk-aktiven Seite und wirkt als Abstandshalter.

Die organofunktionelle Gruppe der kautschuk-aktiven Seite reagiert während der Vulkanisation mit dem Polymer (rechts) und stellt schließlich die Kopplung der Silica mit dem Kautschuk her. Diese „chemische Verstärkung“ ist die Grundlage des einzigartigen Eigenschaftsprofils, das mit dem Füllstoffsystem Silica/Silan erreicht werden kann.